FAQ

Muss ich mich für die Geburt anmelden?

Ja,  Anmeldungstermine werden telefonisch vergeben und finden persönlich mit einer Hebamme aus unserem Team statt. Es ist sinnvoll, diesen circa in der 30. Schwangerschaftswoche zu vereinbaren, damit wir rechtzeitig alle Unterlagen vorbereiten und eine Geburtsakte anlegen können. Ohne vorherige Anmeldung wäre eine Entbindung / Betreuung selbstverständlich auch möglich.

Bei Besonderheiten in der Schwangerschaft oder vorangegangenen Geburten  sowie Vorerkrankungen vermitteln wir dir einen Termin für unsere Oberarztsprechstunde. Hierfür wird eine Überweisung von einem Facharzt benötigt.

Wie finde ich eine Hebamme für die Zeit vor und nach der Geburt?

Es ist nie zu früh eine Hebamme zu kontaktieren … Für die Betreuung in der Schwangerschaft und nach der Geburt solltest du dir rechtzeitig eine Hebamme suchen.

Aktuelle Hebammen Liste: Hebammenliste

Wie lange bleibe ich nach der Geburt in der Klinik?

Am besten ist es, die Dauer des Aufenthaltes vom Befinden von Mutter und Kind abhängig zu machen. Je nachdem ist es schon nach einigen Stunden (ambulante Entbindung) möglich die Klinik zu verlassen. Die meisten Frauen bleiben ca. zwei bis drei Tage auf der Wochenbettstation (bis zur U2 des Kindes.) Nach einem Kaiserschnitt ist der Aufenthalt drei bis fünf Tage lang.

Was brauche ich für die Zeit im Kreißsaal und auf der Wochenbettstation?

Nützliches für die Geburt…

  • Mutterpass
  • Versicherungskarte / Personalausweis
  • ein älteres gemütliches Shirt / Hemd
  • dicke Socken für warme Füße
  • Schlappen oder Badelatschen
  • Proviant für die werdenden Eltern (Kekse, Müsliriegel, belegte Brote, Cola, Säfte …)
  • Lieblings-CDs
  • Lippenpflegestift
  • evtl. ein Haargummi

Und für die Tage auf der Station

  • Unterlagen fürs Standesamt
  • (bequeme)Kleidung
  • evtl. ein Bademantel
  • Stilleinlagen
  • Bequeme große Unterhosen aus Baumwolle
  • Snacks
  • 2-3 gut sitzende BHs ohne Bügel (Still-BHs kauf erst nach dem Milcheinschuss)
  • Handtücher, Waschlappen
  • persönliche Pflegeartikel

Und für den Heimweg mit deinem Baby

  • ein Unterhemdchen / Body
  • ein Jäckchen / einen Pullover
  • einen Strampler / eine Hose
  • ein Paar Söckchen
  • eine Mütze
  • eine kleine Jacke / Schneeanzug
  • eine kleine Wolldecke
  • ein Spucktuch
  • Autositz

Kann ich mir die Entbindungsräume vor der Geburt ansehen?

An jedem 1. Montag im Monat findet um 19 Uhr ein Informationsabend statt. An Feiertagen verschiebt sich der Informationsabend auf den Montag der darauf folgenden Woche. Treffpunkt ist die Cafeteria. Der Informationsabend wird von einer Hebamme, einer Krankenschwester und einem Arzt / Ärztin geleitet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, das Parken ist während dessen kostenfrei.

Wo kann ich parken?

Zur Geburt steht ein Storchenparkplatz direkt vor dem Haupteingang zur Verfügung. Sollte die Geburt noch etwas auf sich warten lassen, sollte man auf den normalen Besucherparkplatz umparken, um auch anderen Paaren das kurzfristige Parken zu ermöglichen.

Für den Tag der Geburt ist das parken kostenfrei.

Kann mein Partner nach der Geburt mit auf der Wochenstation bleiben?

Es besteht die Möglichkeit, dass der Partner im sogenannten Familienzimmer mit stationär aufgenommen wird und so die ersten Tage und Nächte mit seiner Frau und seinem Kind verbringen und in alle Bereiche der Versorgung mit einbezogen werden kann. Pro Tag kostet dies derzeit 45 Euro inkl. Verpflegung. Wir bitten um Verständnis, dass dieses Angebot nur spontan im Hinblick auf die Belegung zu buchen ist.
Bitte spreche deinen Wunsch nach einem Familienzimmer beim Anmeldegespräch  und bei Ankunft im Kreißsaal an.

Wen darf ich zur Geburt mitbringen?

Wir begrüßen die Unterstützung einer liebevollen Begleitperson bei der Geburt sehr. Heutzutage übernehmen diesen Part meistens die werdenden Väter. Sollte dies nicht der Fall sein, können auch nahe stehende Verwandte oder gute Freunde eine gute Unterstützung sein.

Damit eine ausreichend intime Atmosphäre im Kreißsaal gewahrt werden kann, bitten wir, die Anzahl der Begleitpersonen zu begrenzen.

Was passiert, wenn alle Kreißsäle besetzt sind?

Bei unserer Geburtenzahl ist es sehr selten, dass alle unsere Kreißsäle mit Geburten besetzt sind. Im falle von erhöhtem Arbeitsaufkommen im Kreißsaal hat die Belegung eines Kreißsaals mit einer anstehenden Geburt Priorität. Dies kann zu Wartezeiten für ambulante Kontrollen führen. Daher ist es wichtig, uns,  vor Ankunft im Kreißsaal, zu benachrichtigen.